Glitzernder Bitcoinmond vor alter Sternenkarte

cryptolike

Ein Haufen Geld? Die große Liebe? Zufriedenheit? Oder ein tragisches Unglück? Wer weiß, was die Zukunft bringt.  –  Wer weiß, was die Zukunft bringt? Dein Horoskop. Und der Typ mit dem Youtube-Kanal, der ganz genau weiß, wie du reich wirst  –  investiere in diese crypto-Währung! Mit der Kraft der Manifestation jetzt dein Schicksal in die Hand nehmen  –  wenn es nicht funktioniert, liegt es wahrscheinlich daran, dass du es nicht genug gewollt hast. STERNA | PAU laden das Publikum ein, in die (scheinbar) unergründlichen Mechanismen des Finanzmarkts und des Universums einzutauchen, gemeinsam in die Zukunft zu blicken und in den Sternenhimmel zu schauen – und dabei zu versuchen, die Ambivalenz der Zukunft und ihrer Vorhersagen auszuhalten.

Die Relaxed Performance richtet sich an ein Publikum ab 14 Jahren und verspricht einen atmosphärischen Abend voller Musik und Zukunftsgeflüster. cryptolike ist der finale Teil der Trilogie 21st century hauntings, die sich mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Heimsuchungen und unseren immateriellen Verflechtungen in Technologie und Kosmologie beschäftigt.

Von und mit:
Maren Becker,  Christopher Dippert, Sarah Fartuun Heinze, Jan Leschinski, Lisa Passing, Laura Pföhler, Hannes Siebert, Jolanda Uhlig,  Laura Zielinski

Premiere:
Freitag, 28. Juni 2024, 19 Uhr, Rottstr.5 Kunsthallen Bochum
Sonntag, 30. Juni 2024, 15 Uhr, gleicher Ort
pay what you want (5€/10€/15€)
Reservierungen bitte per Mail an karten@sternapau.de
Early Boarding ist möglich nach Anmeldung
*Die Toiletten der Rottstr5 Kunsthallen sind nicht barrierefrei erreichbar. Wir arbeiten zurzeit an einer Lösung.


Gefördert im Rahmen der Konzeptionsförderung durch:

Ministerium für Kultur und Wissenschaft Nordrhein-Westfalen

Außerdem gefördert durch:

Stadt Bochum